SOAP Schnittstellenbeschreibung

Die SOAP (Simple Object Access Protocol) Schnittstelle von quisa® dient dem Datenaustausch zwischen quisa® und Fremdsystemen wie ERP, Shopintegrationen oder anderen Anwendungen.
Folgend sehen Sie eine Auflistung der Methoden, die quisa® bietet.

(SOAP-Definition)

generelle Methoden

Rückgabewert XML Führt das übergebene SQL Statement auf der Datenbank
aus, um Daten zu erstellen, zu ändern oder zu löschen.
Für Abfragen mit Ergebnis ist die Methode
ExecSqlToXml(string sql) (s.u) vorgesehen.
Methode ExecSqlNonQuery(string sql)

 

Datenzugriff von Fremdanwendungen auf quisa®

Methode Rückgabewert XML
Adresse Stammdaten  
GetAdressAll() liefert alle Adressen
GetAdressById(int adr_id) liefert einzelne Adresse
GetAdressByDate
(datetime date)
liefert Adressen, die nach angegebenem
Datum angelegt oder geändert wurden
Artikel Stammdaten  
GetProductAll() liefert alle Artikel
GetProductById(int prod_id) liefert einzelnen Artikel
GetProductByDate
(datetime date)
liefert Artikel, die nach angegebenem Datum
angelegt oder geändert wurden
sonstige Methoden  
ExecSqlToXml(string sql) Führt ein beliebiges SQL aus und liefert das
Ergebnis als XML zurück

Die Rückgabewerte aller Methoden ist die XML Darstellung eines oder mehrerer Datensätze.

 

Im folgenden Bild ist beispielhaft die XML Struktur eines Artikels dargestellt,
wie sie die Methoden GetProduct…() liefern:

Get-product

 

Datenzugriff von quisa® CRM auf Fremdanwendungen

Methoden, um Daten nach quisa® zu importieren und das Aktualisieren vorhandener Daten:

Rückgabewert XML Kann verwendet werden, um verschiedene Daten in
quisa® zu importieren bzw. vorhandene Daten zu
aktualisieren. (s.u.)
Methode ImportXML(string xml)

 

Beschreibung der Methode ImportXML (string xml)

Diese Methode kann verwendet werden, um verschiedene Daten in quisa® anzulegen
und bereits vorhandene Daten zu aktualisieren. Das zu übergebende XML legt fest,
welche Daten angelegt werden.
Durch die Angabe optionaler „identifier“ kann gesteuert werden, ob vor der Anlage eine
Aktualisierung durchgeführt werden soll. Die XML Methode ist dabei ähnlich aufgebaut,
wie die XML Methode, die beim Abrufen von Daten aus quisa® verwendet wird.

Es können:

Adressen (Tabelle „adr_stamm“)
Ansprechpartner (Tabelle „adr_ansp“)
Aufgaben (Tabelle „adr_hist“)
Artikel (Tabelle „prod_def“)
Belege (Angebote, Aufträge,.. )
mit Positionen (Tabellen „pro_angebot“, „pe_angebot“, usw…)
nach quisa® importiert bzw. aktualisiert werden.

Pro Datensatz wird in der XML Methode ein Knoten mit dem Tabellennamen erwartet,
wie die Tabelle in der Datenbank benannt ist.
Innerhalb dieses Knotens werden die Spalten mit den Daten erwartet, die importiert
werden sollen. Es kann auf jedes Feld in der Datenbank zugegriffen werden.
Durch Verschachteln von Tabellen werden die Zeilen automatisch in Relation gesetzt
und zugeordnet.
Folgend einige Beispiele für ein XML-Import, der damit gemacht werden kann.

 

Anlegen von Daten in quisa®

Um z.B. Adressen anzulegen erwartet die Methode ein XML in folgender Art:

adressen-anlegen

Folgende XMLMethode legt eine Adresse mit dazugehöriger Bestellung inkl. Bestellposition an:

bestellung

Beispiel für das Anlegen einer Adresse mit Ansprechpartner und Aufgabe:

adresse-neu

Beispiel für das Anlegen einer Aufgabe zu einer vorhandenen Adresse:

aufgabe-adresse

 

Das Aktualisieren von Daten in quisa®

Durch Angabe optionaler „identifiers“ kann gesteuert werden, ob ein Datensatz
aktualisiert werden soll.
Dazu kann pro Zeile jeweils eine Spalte „_key“ (alphanumerisch) oder „_id“ (numerisch)
übergeben werden. Ist der Datensatz mit angegebenem Wert schon vorhanden, wird
dieser aktualisiert, ansonsten wird der Datensatz neu angelegt.
In der Tabelle „adr_stamm“ kann außerdem „adrnr_deb“ in der Tabelle
„prod_definition“ das Feld „prod_no“ als identifier“ benutzt werden.

In folgendem Beispiel wird für den angegeben Artikel der Bestand aktualisiert:

product

Ausführliche Beschreibung der DLL`s (WSDL – .zip)